Berichte, Ergebnislisten und Bilder vom Abendlauf 2002


Berichte
Ergebnislisten
Bilder

 
 Berichte

HAZ vom 10.Juni 2002

Sylter gewinnt in Döhren

Leichtathletik: Die 19. Auflage des Döhrener Abendlaufes war mit 534 Läufern die bisher größte. Mit Dirk Hennigsen vom TSV Tinnum hatte der Sieger die weiteste Anreise. Im 10-Kilometer-Hauptlauf war der Sylter in 33:45 Minuten nicht zu stoppen, Vorjahressieger Mathias Finn vom TuS Ricklingen musste sich in 34:16 mit dem 2. Platz zufrieden geben. Annett Schroeder (Hannover 96) gewann in 40:41 Minuten die Frauen-Wertung. Im 6,6-Kilometer-Rennen hatte Annette Nothdurft (96) die Nase vorn. Ihren Streckenrekord verbesserte sie auf 24:01 Minuten und lag damit auf Rang 9 des Gesamtfeldes, das Martin Ernst (TuS Ricklingen/22:25) anführte.

Nach oben


HAZ vom 13.Juni 2002

Rekordbeteiligung beim Döhrener Abendlauf

Die 19. Auflage des Döhrener Abendlaufes knüpfte nahtlos an die Vorgänger an. Wieder war es voll - und auch stimmungsvoll. 586 Läufer, so viele wie noch nie zuvor, kamen nach ihren Rennen durch die Leine-Masch trockenen Fußes im Ziel auf dem Sportplatz der Spielvereinigung Niedersachsen Döhren an. Der Regen hatte pünktlich zum Rennen aufgehört. Der 10-Kilometer-Lauf war mit 393 Rennern besonders begehrt, und der Ruf hatte sich sogar bis nach Sylt herumgesprochen. Denn Sieger Dirk Hennigsen, der Vorjahresgewinner Mathias Finn (TuS Ricklingen) klar auf den 2. Platz verwies, kam vom TSV Tinnum. Freuen durfte sich auch Annette Nothdurft (LG TK Hannover 96). Als 9. im Starterfeld über 6,6 Kilometer war sie mit 24:01 Minuten schnellste Frau, und obwohl sie schon einmal 10 Sekunden schneller war, bekam sie die Prämie für einen neuen Streckenrekord überreicht. Sieger im 6,6-Kilometer-Rennen wurde Martin Ernst aus Ricklingen.

Nach oben


Maschseebote, Ausgabe 8/02

19. Döhrener - Abendlauf vom 07. Juni 2002 - Rekordbeteiligung -

Mit 586 Läufern im Ziel war es die bisher größte Teilnehmerzahl bei unserem Abendlauf. Allein beim 10 km-Lauf standen 393 Läuferinnen und Läufer am Start, beim 6,6 km-Lauf waren es 115, beim Schnupperlauf 1,6 km 26, beim Walking 6,6 km 50 und beim Wandern 6,6 bzw. 10 km 2 Teilnehmer. Glücklicherweise hatte es auch der Wettergott mit uns gut gemeint, denn mit Beginn der Veranstaltung hat es zu regnen aufgehört. Es war schon ein imposantes Bild, als sich fast 400 Läufer in Bewegung setzten. Die Laufstrecke, am hinteren Teil des Maschsees entlang, dann durch die südliche Leineaue, an den Kieskuhlen vorbei ins Ziel, ist von allen Teilnehmern gelobt worden. An allen wichtigen Kreuzungen und gefährlichen Ausfahrten standen Streckenposten. Auch nach dem Laufen war an das leibliche Wohl gedacht worden. Selbstgebackener Kuchen, Würstchen und verschiedene Getränke haben dafür gesorgt, dass die Veranstaltung erst gegen 23 Uhr zu Ende war. Die Sieger in den einzelnen Klassen waren:

  Strecke Name Zeit
       
  1,6 km Kira Marquardt 06:46 Minuten
    Kai Steinke 06:43 Minuten
  6,6 km Annette Nothdurft 24:01 Minuten
    Martin Ernst 22:25 Minuten
  10 km Annett Schroeder 40:41 Minuten
    Dirk Hennigsen 33:45 Minuten
  Walking 6,6 Km Gisela Gehrmann 43:57 Minuten
    Joachim Bock 43:35 Minuten

Nach oben


 
 Ergebnislisten

  10-km-Lauf
  10-km Gesamt
download
  10-km Frauen
download
  10-km Männer
download
 
 
  6,6-km-Lauf
  6,6-km Gesamt
download
  6,6-km Frauen
download
  6,6-km Männer
download
 
 
  Sonstige Läufe
  Schnupperlauf
download
  Walking
download
     

Nach oben


 
 Bilder

19. Döhrener Abendlauf am 7. Juni 2002

Zum vergrößern das Bild anklicken

Der 6,6-km-Start  Der 10-km-Start  Der 10-km-Start 
Vor dem Start  TUS Ricklingen  Vor dem Start 
Siegerehrung  Siegerehrung  Siegerehrung  Siegerehrung  Siegerehrung 
Siegerehrung  Der jüngste Teilnehmer  Siegerehrung  Siegerehrung  Siegerehrung 
Teilnehmer Schnupperlauf  Start Schnupperlauf  Teilnehmer Schnupperlauf 
Getränkestand  Kuchenbüffet  Bratwurststand 

Nach oben